adventureproject.de
events
off-road
intern



aaaa


zurück zur 1. Libyan Sahara Rallye 2002 Startseite

Der Weg nach Libyen | Tag 4 | Tag 5 | Tag 6 | Tag 7 | Tag 8 | Tag 9 | Tag 10

Reisebericht "1. Libyan Sahara Rallye 2002"

Der Weg nach Libyen
Wo soll man beginnen, wenn die Rallye eigentlich erst in Libyen beginnt, man jedoch erst einmal dorthin kommen muss mitsamt seinem Vehikel. Eine supertolle Fahrt von Dietzenbach nach Genua, bei der es fast ausnahmslos geschüttet hat, ist schon ein prickelnder Anfang. Die Überfahrt mit der Fähre war eher unproblematisch und man hatte genug Zeit für ein Schwätzlein. In Tunesien angekommen bereinigt man erst mal die Zollformalitäten und dann raus auf die Gasse, leider ist es noch schweinekalt und somit entscheiden wir uns, das Verdeck geschlossen zu halten. Es folgen zwei Übernachtungen in Tunesien bis alle versammelt an die Grenze nach Gabes fahren. Durch den Tunesischen Zoll kommen wir schnell, dann gelangt man an die libysche Grenze und es sieht dort eher aus wie eine Großbaustelle. Unsere libyschen Kontaktleute sind angekommen und es folgt eine nette Begrüßung und das Einsammeln von diversen Papieren und Dollars für die Einreise. Die Außentemperatur hatte jetzt auch schon angenehme Formen angenommen, somit etwas erfreulicher für einen kleinen Spaziergang bis zur Toilette und wieder zurück. Leider gestaltet sich das Einreisen trotz libyscher Kontaktleute etwas schwieriger und wir bringen so 5 Stunden an der Grenze zu.


Es wird spät und wir haben bis Gadames noch ca. 600 km vor uns. Ich glaube wir waren nachts um 12-1 Uhr endlich in Gadames am Hotel und für die meisten war dann auch hier Schluss. Leider nicht für uns, wir konnten etwas essen und dann sind wir mit 4 libyschen Begleitfahrzeugen zu Camp1 aufgebrochen.

... weiter (Tag 4)

© adventureproject.de 2002 - 2009 | this site is powered by perlunity.de