adventureproject.de
events
off-road
intern



aaaa


zurück zur G4 Challenge Startseite

Die Fahrzeuge der Land Rover G4 Challenge 2003

Alle bei der G4 Challenge eingesetzten Land Rover Fahrzeuge wurden im Werk in Solihull, England gefertigt und anschließend für den harten Wettkampfeinsatz umgebaut. Sie besitzen eine umfangreiche Ausstattung an Zubehör und Off-Road Equipment (u.a. Dachträger, Zusatzscheinwerfer, Schnorchel, Winde, GPS, ...) und sind durchweg in "Tangiers Orange" lackiert - unterscheiden sich aber ansonsten nicht von den Serienfahrzeugen!



Die erste Etappe des Events (von New York City nach Quebec, Kanada) werden die Teilnehmer im 5-türigen Freelander zurücklegen. Zum Einsatz kommt hier die amerikanische Version mit 174 PS, 2,5 Liter V6-Motorten und 5-Gang Automatik!



Im zweiten Abschnitt geht's quer durch Südafrika. Für den Weg von Kapstadt in die Karoo-Wüste stehen den Teams Land Rover Defender 110 TD5 zur Verfügung.



Die "Stage III" führt von Sydney nach Darwin (in Australien). Hier genießen die Teilnehmer den Komfort des neuen 4,4-Liter V8 Range Rover, der erst im März 2002 in Deutschland vorgestellt wurde.



Auf der vierten und letzten Etappe wird der Wettbewerb wieder auf amerikanischem Boden fortgeführt. Die Teams werden dort mit dem neuen Discovery unterwegs sein. Diese Fahrzeuge sind mit einem 4,6-Liter V8 Motor ausgestattet und haben 217 PS! Genau richtig, um sich durch die Wüsten im amerikanischen Südwesten zu kämpfen und die letzten zum Sieg notwendigen Punkte zu sammeln.

Newsletter bestellen!
Wenn Du benachrichtigt werden möchtest, sobald es auf adventureproject.de etwas Neues zur Land Rover G4 Challenge gibt, kannst Du hier den adventureproject-Newsletter bestellen!

- WERBUNG -
© adventureproject.de 2002 - 2009 | this site is powered by perlunity.de